Elektromobilität für Wilhelmshaven

Planung und Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Wilhelmshaven

vom EcoXpert-Partner für Energiemonitoringsysteme und Elektromobilität

Moritz & Sohn ist Partner der Schneider Electric. Nach der Absolvierung eines spezialisierten Schulungs- und Zertifizierungsprogramms für Elektrofachbetriebe, sind wir durch das EcoXpert-Partnerprogramm ein zertifizierter Elektrofachbetriebe für den Vertrieb und die Installation von Energieeffizienzlösungen. Im Mittelpunkt stehen Lösungen für private, gewerbliche, öffentlich und industriell genutzte Gebäude sowie Infrastrukturlösungen – etwa Ladesäulen für Elektrofahrzeuge. 

Unser Angebot ermöglicht den Eigentümern von Elektrofahrzeugen das einfache und sichere Wiederaufladen ihrer Fahrzeuge und zwar auf äußerst umweltschonende Weise und ganz ohne die Gefahr, den Rahmen bestehender Versorgungsverträge zu überreizen.

Energie-Managementleistungen sind fester Bestandteil unseres Lösungsangebots (Lastabwurf, bedarfsgerechtes Energiemanagement, Kohlenstoffausstoß usw.).

Installation einer Ladestation zu Hause

Wer ein Elektrofahrzeug fährt, braucht auch zu Hause ein sicheres und bedienerfreundliches
Aufladesystem. Mit den neu entwickelten Ladestationen für den privaten Gebrauch ist es Schneider Electric gelungen, diese neuen Anforderungen ideal umzusetzen.

Private Ladestationen

Die Ladestationen für den privaten Gebrauch sind in alle üblichen Hausinstallationen integrierbar, ganz gleich ob in Neubauten oder Bestandsgebäuden und ob ein- oder dreiphasig: Die Installation erfolgt im Innenbereich oder auf Wunsch im hermetisch abgedichteten Schutzgehäuse auch im Freien.

Warum brauche ich eine Ladestation zu Hause?

Mit einer eigenen Ladestation zu Hause kann der Nutzer auf eine technische Lösung zugreifen, die speziell für den tagtäglichen mehrstündigen Gebrauch konzipiert worden ist.

Vorteile

  • Keine Gefährdung durch elektrischen Strom
  • Bedienerfreundliches Aufladen

 

Technische Merkmale

  • Frequenz: 50/60 Hz.
  • Leistung: 3 bis 22 kW
  • Auflademodus: Modus 3 gemäß IEC 61851
  • Aufladesteckdose: Typ 3 gemäß IEC 62196
  • Mechanische Schutzblende

Ladevorgangssteuerung

  • Ein: unverzögert – unmittelbar nach dem Anschließen des Kabels oder nach Betätigung der „Start“-Taste.
  • Ein: verzögert – durch externes Ansteuerungskommando von einem Zeitschalter oder einem Hilfsschalter, der bei Beginn von Spartarifzeiten aktiv wird.
  • Aus: automatisch – sobald der Akku voll geladen ist; manuell – durch Betätigung der „Stop“-Taste.

Sicherheit

während des Aufladens eines Elektrofahrzeugs fließt 6 bis 8 Stunden lang ein elektrischer Strom von 16 oder 32 A durch die Steckdose. Die Ladestation für den Privatgebrauch ist so ausgelegt, dass sie diesen besonders harten Betriebsbedingungen problemlos standhalten kann, ohne zu überhitzen und somit ohne jegliche Brandgefahr.

Komfort

die Ladestation wird unmittelbar neben dem Stellplatz des Fahrzeugs installiert und ist somit in höchstem Maße bedienerfreundlich. Für den eigentlichen Ladevorgang ist zumeist nur ein einziger Arbeitsschritt erforderlich: Stecker einstecken.

Energiemanagement

Vernünftige Abnahmemenge ohne die Gefahr einer Zwangsabschaltung. Dank des integrierten Lastabwurfschützes ist jederzeit gewährleistet, dass beim Einschalten des Herdes während des Ladevorgangs das Netz nicht zusammenbricht.

Installation einer Ladestation auf einem Firmenparkplatz

Ein neuer Mobilitätstrend zeigt sich in der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Elektrofahrzeugen. Arbeitgeber, die ihren Angestellten Parkplätze zur Verfügung stellen, werden sich mit Sicherheit darum kümmern müssen, wie die Fahrzeuge nach der Fahrt zur Arbeit aufgeladen werden können. Hierzu könnte die Firma als Serviceangebot auf dem Firmenparkplatz Ladeterminals für die Elektrofahrzeuge bereitstellen. Diese Zusatzleistung kann den Angestellten auf vielfache Art und Weise zur Verfügung gestellt werden, u.a. auch kostenlos und ganz ohne Benutzerkennung. Sofern der Gesetzgeber eine eindeutige Nutzerzuordnung vorschreibt, so ist dies ohne Weiteres möglich, durchaus auch mit Fakturierung der in Anspruch genommenen Dienstleistung.

Gewerbliche Ladestationen

Die Mobilität in unserem Land entwickelt sich ständig weiter; schon bald werden Elektrofahrzeuge bei der Fahrt zur Arbeit eine wichtige Rolle spielen. Zu den freiwilligen Sozialleistungen, die Firmen ihren Angestellten zukommen lassen können, wird zukünftig auch das Aufladen von Elektrofahrzeugen gehören können.

Elektrofahrzeuge auf einem Firmenparkplatz

Moritz & Sohn aus Wilhelmshaven plant und installiert die nötige Infrastruktur zum Wiederaufladen von Elektrofahrzeugen für Gewerbe und Industrie z. B. auf Firmenparkplätzen.

Vorteile

  • Keine Gefährdung durch elektrischen Strom
  • Bedienerfreundliches Aufladen

 

Technische Merkmale

  • Frequenz: 50/60 Hz
  • Leistung: 3 bis 22 kW
  • Produktabhängig; mit integriertem Überlastschutz
  • Auflademodus: Modus 3 gemäß IEC 61851
  • Aufladesteckdose: Typ 3 gemäß IEC 62196 und Schuko
  • Mechanische Schutzblende

Identifikation bei kostenfreier Nutzung

Nach dem Einlesen der auf der Zugangsplakette gespeicherten Daten am frei stehenden Terminal wird die Stromzapfsäule freigeschaltet.

Identifikation bei gebührenpflichtiger Nutzung

Nach dem Einlesen der auf der Nutzerkarte gespeicherten Daten am frei stehenden Terminal wird eine Serverabfrage gestartet. Sobald die Genehmigung zum Aufladen zurückschickt worden ist, wird die Stromzapfsäule für den Ladevorgang freigeschaltet. Die Nutzungsanforderung wird zum Server übertragen, der wiederum die Berechtigung des Nutzers verifiziert.

Schnell-Ladestation für Elektrofahrzeuge

Die Entwicklung von Elektrofahrzeugen hat neue Bedürfnisse geschaffen, die von Tankstellen durch Erweiterung der vorhandenen Betriebsausrüstungen problemlos erfüllt werden können. Um mobil zu bleiben, werden die Nutzer ihr Elektrofahrzeug manchmal auch schnell aufladen müssen. Bei einem Schnellladevorgang werden 80 % der Gesamtkapazität in knapp 15 Minuten erreicht. Genug Zeit also für eine kurze Pause im Tankstellen-Shop oder einen kleinen Imbiss.

Unser Angebot ermöglicht den Eigentümern von Elektrofahrzeugen das einfache und sichere Wiederaufladen ihrer Fahrzeuge und zwar auf äußerst umweltschonende Weise und ganz ohne die Gefahr, den Rahmen bestehender Versorgungsverträge zu überreizen.  Energie-Managementleistungen sind fester Bestandteil unseres Lösungsangebots (Lastabwurf, bedarfsgerechtes Energiemanagement, Kohlenstoffausstoß usw.).

Planung und Installation von Schnell-Ladestation

Mit der Schnellladetechnik von Schneider Electric lässt sich der Akku schon in knapp 15 Minuten auf 80 % seiner Kapazität aufladen; das Gerät findet Platz an jeder Tankstelle und auf jedem Firmenparkplatz und ist für jeden Elektrofahrzeugtyp geeignet.

Vorteile für den Nutzer

  •  Einfache, hoch effiziente Technik, die bei Bedarf die volle Energiekapazität und Mobilität sehr schnell wieder herstellt.
  • Bedienerfreundliches Terminal mit intuitivem Bedienerdialog.
  • Umfassende Sicherheit für Nutzer und Fahrzeug.
  • Lokalisierung von Ladestationen und sicheres Wissen um deren

Vorteile für den Betreiber

  • Maßgeschneiderte Integration in die bestehende Infrastruktur (bautechnisch) und vorhandene Betriebssysteme (Bezahlung, Überwachung, Sicherheit usw.)
  • Erweitertes Dienstleistungsangebot zur Optimierung von Management, Wartung und Ertrag der Anlage.
  • eine Optimierung der Energiekosten durch unsere Energie-Managementleistungen

Technische Merkmale

  • Auflademodus 4 gemäß IEC 61851
  • Ladesteckdose
    Wechselstrom-Steckdose: gemäß der Norm IEC 61309-2, Gleichstrom-Schnellladung nach CHAdeMO-Standard
    Gleichstrom-Ladestecker: Typ Yazaki 125 A
  • Umgebungsbedingungen: Mindesttemperatur: -30°C, Höchsttemperatur: 50°C.